Farb-Maus.de

Für und von Farbmausfans und die die es werden wollen!!
Aktuelle Zeit: 22. Sep 2017, 10:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Futter selber mischen
BeitragVerfasst: 25. Jul 2011, 12:07 
Offline
Mausbaby
Mausbaby
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 15
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
boecke: 4 Kastraten
maedels: 7 Mädels
gehegeart: Eigenbau
Am gesündesten ernährt man seine Farbmäuse, indem man das Futter selber mischt. Es gibt im Internet einige Shops, in denen man die einzelnen Futterkomponenten gut kaufen kann.

Hier mal mein Futter und wie ich es mische.

2500 Gramm verschiedene Hirsesorten (rot, weiß, silber, Japan, Senegal)
600 Gramm 6Korn-Mischung von DM
250 Gramm Kardisaat
200 Gramm Haferflocken
250 Gramm Wildsaatenmischung
etwa 20 Gramm Blüten (die essen meine Mäuse nicht so gern)
etwas mehr als 200 Gramm Trockengemüse in den verschiedensten Sorten (Broccoli, Apfel, Erdbeere, Himbeere, rote Beete, Karotte, Gurke, Kürbis, Kokos, Paprika, Tomate, Zucchini, Kartoffel)

Bild

Man nehme einen Eimer oder eine Schüssel, die groß genug ist. Da meine Mischung etwa 4 Kilo umfasst, muss die Schüssel wirklich riesig sein :biggrinn:

Als erstes packe ich alle 5 Hirsesorten rein und vermische sie.

Bild

So siehts dann aus, wenn noch 6-Korn-Mischung, Kardisaat, Haferflocken und die Wildsaatenmischung untergemisch ist:

Bild

Und so sieht meine Mischung aus, wenn auch der Rest noch drin ist. Ich hab vom Trockengemüse extra viele verschiedene Sorten genommen, aber von jeder Sorte nicht sehr viel. So ist es abwechslungsreich und es wird eher gegessen, weil nicht jeder Gemüse jeden Tag im Napf liegt ;)

Bild

Bild

Es bleiben auch mal einige Tütchen übrig. Die kann ich aber beim nächsten Mal wieder benutzen. Da ist meine Mischung den Tüten anpasse und meist die Hälfte aus einer Tüte nehme, sind die Tüten das nächste Mal komplett weg =)

Ich friere die Futtermischung übrigens ein. Immer, wenn Bedarf ist, wird ein Teil aufgetaut, der dann für ein paar Tage reicht. Das Auftauen an sich dauert (je nach Menge) nur ein paar Stündchen und ist gar nicht gefährlich. Es schimmelt nichts oder sowas.

Ich friere deshalb ein, weil ich schon mal Futtermottenlarven in meinem Futter hatte. Die kamen, obwohl mein Futtereimer eigentlich luftdicht ist, aber irgendwie haben sie trotzdem einen Weg hinein gefunden. So werden die Krabbelviecher abgetötet, sofern sie von den Tüten kommen sollten. Und wenns aufgetaut ist, haben die Futtermotten nicht viel Zeit, ihre Eier abzulegen, weil die Menge ja nicht lange hält =)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Futter selber mischen
BeitragVerfasst: 11. Sep 2012, 16:49 
Offline
Mausbaby
Mausbaby
Benutzeravatar

Registriert: 09.2012
Beiträge: 4
Geschlecht: weiblich
boecke: Basilius (albino-satin),Kato (braun),Slagar 2 (schwarz gescheckt),Albert (grauschecke)
Norman (Braunschecke langhaar)
gehegeart: 120-L-Aquarium
boa,das sieht ja richtig lecker aus!
Habs gleich mal ausprobiert-mäuse stehn drauf :popcorn:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Vista theme by HelterSkelter © 2007 ForumImages | Vista images © 2007 Microsoft | software © phpBB®
phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker